Bitcoin wird zusammenbrechen? Der Preis fiel unter 4.300 USD und ist in diesem Jahr um 65% gefallen.

Die Bitcoin-Preise fielen am 20. November nach dem gestrigen Einbruch weiter. Gemäss der Notierung von BitStamp an der Cryptocurrency-Börse fällt der Bitcoin-Preis derzeit unter 4.300 USD, das letzte Angebot bei 4.240 USD, ein Ein-Tages-Rückgang von 10,5%, und der Kurs CoinMarketCap notierte bei 1794 USD, ein Rückgang um 17%.

Seit dem 20. November ist Bitcoin an acht aufeinander folgenden Tagen gefallen und hat seit Oktober 2017 einen neuen Tiefstand erreicht. In den letzten sieben Tagen ist Bitcoin um mehr als 22% gefallen und der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr hat über 65% gelegen. Die Preisschwankung der weltweit führenden Bitcoin-Kryptowährung hat sich auch auf die Stabilität anderer Kryptowährungen ausgewirkt, was andere Kryptowährungen nach unten drückte: Laut dem Angebot von CoinmarketCap notierte die stabile Ripco-Münze in den letzten 24 Stunden bei $ 0,434489 und damit um 11,18%. Ether wurde bei 131,55 US-Dollar gemeldet, was einem Rückgang von 17,15% entspricht.

Analysten glauben, dass es zwei Hauptgründe für den aktuellen Zusammenbruch der wichtigsten digitalen Währungen der Welt gibt:

Eine davon ist die harte Gabel von Bitcoin Cash (BTC). Am 15. November begannen die beiden Lager von Bitcoin ABC und Bitcoin SV mit dem Fork-Prozess, und die beiden Seiten traten gegeneinander an, was die Aktienmärkte besorgte. Da die Gabel nach der Vollendung der Gabel fertiggestellt werden muss, überfordert der \”Rechenkraftkrieg\” der beiden Seiten auch die Geduld und die Ressourcen des Marktes in gewissem Maße. Aufgrund der Volatilität der gestaffelten Berechnungen haben Bitcoin-Inhaber die Befürchtung, dass Bitcoin auch in Volatilität und Risikoaversion involviert ist.

TokenInsight zählt die Gesamtmenge des Abfalls 36 Stunden nach der Gabelung: ABC lagert die Menge an ABC aus, die 133,71 BTC entspricht. Wenn die BTC direkt mit der entsprechenden Rechenleistung gegraben wird, können 321,28 Stück gegraben werden, und die Abfallberechnungsleistung entspricht BTC187.57. Die Anzahl der vom SV-Lager ausgegrabenen SVs entspricht 71,88 BTC. Durch direkte Berechnung des BTC durch die entsprechende Rechenleistung können 211,28 Stück gegraben werden, und die Abfallberechnungsleistung entspricht BTC139,4 Stück. Die verschwenderische Rechenleistung beider Parteien entspricht BTC326.97 Stück.

Die zweite Frage bezieht sich auf die Maßnahmen der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC). Am 19. November kündigte die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) die erste Zivilstrafe für den Gründer der Verschlüsselung an, die gegen die Regeln verstieß. Zwei von der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde) abgegebene Erklärungen zeigen, dass zwei ICO-Token als nicht eingetragene Wertpapiere gelten und eine Erklärung darüber abgegeben wird, ob digitale Vermögenswerte Wertpapiere sind.

Obwohl die beiden ICO-Projektparteien mit der US-amerikanischen SEC vereinbart hatten, vereinbarten sie, die Wertpapiere zu registrieren und die Geldbußen zu zahlen, und gleichzeitig das Geld an die Anleger zurückzuzahlen und der SEC regelmäßig Bericht zu erstatten. Wenn die Anleger eine Klage eingereicht haben, müssen sie ebenfalls eine Entschädigung einreichen. Die Vereinigten Staaten stellen jedoch ein typisches Land der Rechtsprechung dar. Das erste Urteil beeinflusst die Richtung und den Umfang der relevanten Fälle. Die Urteilsergebnisse sind klar und eindeutig, was das Vertrauen der Anleger in die Kryptowährung beeinträchtigt.

Die Anwaltskanzlei Stepehn Palley in Washington geht davon aus, dass die relevanten Tests dieses Urteils in den letzten zwei Jahren für 95% der ICO-Projekte gelten könnten. Nic Carter von Castle Island Ventures, ein Venture-Capital-Fonds mit Block-Chain Traumabendkleider, hat das ICO-Projekt zugeschlagen: Es wird empfohlen, keine Tokens mehr zu verkaufen oder aufzulisten und Investoren zurückzuerstatten.

\”Auch wenn der ICO-Emittent in der Vergangenheit illegale und nicht registrierte digitale Wertpapiere ausgegeben hat, gibt es eine Möglichkeit, die bundesstaatlichen Wertpapiergesetze einzuhalten und sie zu korrigieren.\” Jake Chervinsky, ein Profi mit einer positiven Einstellung und Anwalt auf dem Gebiet der Kryptowährung in den Vereinigten Staaten, glaubt, dass das Problem in diesem Fall durch Rückerstattungen und Registrierungen gelöst wird und nur zivilrechtliche Sanktionen verhängt werden, die nicht „Betrug“ sind. . Dies ist viel leichter als die durchschnittliche Sicherheitsverletzung

This entry was posted in Abendkleider. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *